Sie sind hier

Allerheiligenfahrt der Karpatendeutschen

Allerheiligenfahrt der Karpatendeutschen nach Hainburg an der Donau

Utl.: Beim Vertriebenendenkmal am Braunsberg stiftete die Stadtgemeinde einen Ahorn-Baum

Vom Kulturzentrum Haus der Heimat in Wien 3, startete am 30.Oktober ein Autobus der Karpatendeutschen Landsmannschaft in Österreich (KdLÖ).Obmann Robert Kudlicska begrüßte die Teilnehmer dieser besinnlichen Fahrt und konnte berichten, dass ein Ahornbaum nach der Gedenkfeier am Braunsberg im Gedenken an die Vertreibung der Karpatendeutschen nach dem 2.Weltkrieg als Zeichen für die zukunftsgerichtete Heimatarbeit gepflanzt wird,  gestiftet von Bürgermeister Josef Zeitelhofer und Herrn Helmut Huber.

Die Organisation der Fahrt lag wieder in den bewährten Händen von Lm. Stephan Saghy,  der auch laufend Interessantes zu berichten wusste.



 

Nach dem Erreichen des Braunsberges hatten sich die Nebel gelichtet, die Sonne kam langsam durch und wir konnten schon die Heimat vor uns erkennen. Die „Singenden Omas“ vom Karpatendeutschen Verein Pressburg unter der Führung von Rosi Stolar waren auch gekommen. Freudiges Wiedersehen, waren wir doch aus Wien mit einer neunköpfigen Abordnung beim Internationalen Pressburger Treffen 2015 am 26.9. in Pressburg dabei.


Unser Verbindungsmann in Hainburg, Lm. Karl Putz, hatte mit Bgm. Zeitelhofer und Gemeinderat Karl Pelzmann alles vorbereitet. Nun begrüßte er alle und dazu noch Stadtpfarrer Mag.Othmar Posch, der später den Baum einweihte. Davor erinnerte Pfr.Posch an das Evangelium vom guten Hirten, der seine Schafe kennt und die ihn kennen!

 


Er erinnerte daran, dass wir heute die Entwurzelung unserer Vorfahren durch die Vertreibung vor 70 Jahren gedenken, die in Hainburg und weit verstreut in Österreich, Deutschland und der ganzen Welt neu begannen – so wie auch Bischof Schwarz in Linz - neue Wurzeln schlugen, nachdem sie Jahrhunderte in der Slowakei lebten und das Land prägten. Nach der Baumsegnung beteten wir ein gemeinsames „Vater unser“.

Nun sprach der Bürgermeister der Stadtgemeinde Hainburg, Josef Zeitelhofer, Gedenkworte zur Vertreibungaus der Heimat und dankte Karl Putz und mit ihm allen Karpatendeutschen die in Hainburg blieben und sich mit ihrem ganzen Können in der Stadt einbrachten! Obmann Kudlicska dankte allen, die zu dieser würdigen Feierstunde beitrugen.


Es folgte ein passendes Gedicht von Agnes Thinschmdt und das Gedicht von Karl Hämm „Mei Heimatstadt!“ , das der Pressburger Julius Bruckner zu Herzen gehend vortrug.

 


Der von den „Singenden Omas“ aus  Pressburg gebrachte aktualisierte Text des „Guten Kameraden“ wurde zum Abschluß von allen gesungen.


Videoclips: Singende Omas

"https://www.youtube.com/embed/7-f0OLlkNZo"


Bilderserie -114 Fotos - Gedenken am Braunsberg  https://www.dropbox.com/sh/syio41ftf5sviq6/AACOSPJmqKTFBjytDcaA7Ef7a?dl=0


 

Von Zeitzeugen war zu erfahren, dass über 500 Familien in einem Sammellager in einer zerbombten Patronenfabrik in Pressburg drei Wochen lang festgehalten wurden und zu Fuß über die Grenze mussten. Viele davon fanden erste Hilfe in Wolfsthal (Lammsaal) und Hainburg auf einem Grundstück des Grafen Walterskirchen, welches dieser uneigennützig zur Verfügung stellte!

 


Die Strapazen forderten viele Todesfälle – im Friedhof von Hainburg wurde ihrer beim Grab des unbekannten Vertriebenen in würdiger Form gedacht.

 


Bilderserie - 59 Fotos - Gedenken auf dem Friedhof

https://www.dropbox.com/sh/g56gag6nnw31elu/AAAYvOPIawwP_j78g3AS6121a?dl=0



Mönchhof war das nächste Ziel zur Mittagsrast ...

 

 


Bilderserie - 34 Fotos - Mönchhof und Besuch der Kirche

https://www.dropbox.com/sh/94vp98vgw795cnv/AABHnHxiiMTQ6U-zy9T66ADga?dl=0


 

... und eine sehr interessante Führung durch das Kurhaus Mariakron war ein weiterer Höhepunkt der Autobusfahrt, ...

 

 


Bilderserie -  61 Fotos - Kurhaus Mariakron

https://www.dropbox.com/sh/laon4aavdhhc6bg/AADA3lL7sI3MEWTDhZIEH-91a?dl=0


 

... die dann mit einem Heurigenbesuch in Arbesthal ihren Abschluss fand.

 


 

Nikolofeier 2015 und Außerordentliche Hauptversammlung (Statutenänderung)

Donnerstag, den 3.Dezember 2015, 15 Uhr

im Festsaal Haus der Heimat, 1030 Wien, Steingasse 25.

 


Bereich: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer