Sie sind hier

Barackenlager Küniglberg 1945-1959

 

Ausstellungseröffnung am 26.Jänner 2016 

Volkshochschule Hietzing 
 

"Barackenlager auf dem Küniglberg"

und
"Portraits von Khalid Dahash"
 

 

 

Ehemalige Barackenlagerbewohner trafen sich in der VHS-Hietzing

Utl.: Vertriebene Karpatendeutsche vom Küniglberg trafen auf Flüchtlinge von heute

Der Andrang zur Ausstellungseröffnung am 26.1.2016 abends war sehr groß. Es herrschte ein Gedränge im 2. Stockwerk.

Robert Streibel, der Leiter der VHS eröffnete – auf einer Leiter stehend – die Ausstellung.

Dr. Robert Streibel begrüßt die Besucher, neben ihm Bezirksvorsteherin Mag.a Silke Kobald


> Kurzvideo der Rede von Mag. Dr. Streibel


Er erklärte u.a. , dass rund 60 Familien bis Ende der 50er Jahre in den Baracken in der Nähe des heutigen ORF auf dem Küniglberg, (Elisabethallee 69) lebten. Familien, die aus dem Dorf Bruck an der Donau in der Nähe von Preßburg vertrieben wurden oder vor dem Krieg geflohen waren, hatten hier eine neue Heimat gefunden.

Fotos und Erinnerungen zeigen den Alltag der Vertriebenen  und auf großen Tafeln – aus dem Buch „70 Jahre danach Bruck an der Donau … unvergessen …“ wird die Geschichte von Zeitzeugen erzählt.

Stephan Saghy (Mitte) präsentiert ein Buch

Die Ausstellung wurde von Dr. Robert Streibel, Robert Kudlicska (Karpatendeutsche Landsmannschaft), und Stephan Saghy gestaltet.


Es wurde auch ein > Kurzfilm von Robert Streibel gezeigt


Robert Kudlicska (rechts)

Grußworte zur Eröffnung sprach Bezirksvorsteherin Mag.a Silke Kobald und eine Gruppe von Flüchtlingen von heute war auch dabei.

Bezirksvorsteherin Mag.a Silke Kobold bei ihrer Ansprache


> Video der Rede von Mag.a Silke Kobold


          Bezirksvorsteherin Mag.a Silke Kobold und               Bezirksrat Karl Daubek

Bezirksrat Karl Daubek erklärt Hietzinger Geschichte

 


 

> Fotogalerie

von der Ausstellungs-Eröffnung am 26.01.2016

 


 

Es leben in Hietzing …

Khalid Dahash ist 39 Jahre und vor dem Terror in seiner Heimat Syrien nach Österreich geflohen. In Damaskus hat er in der Arabisch-Internationalen Schule Kinder in Zeichnen unterrichtet. Zurzeit lebt er im Pavillon 6 im Geriatriezentrum in Hietzing, wo er wieder zu zeichnen begonnen hat. Er porträtiert Bewohner des Pavillons 6.

> Kurzvideo mit Khalid Dahash

Lassen Sie sich porträtieren. In der VHS Hietzing wird er immer am Montag im Foyer zeichnen und freut sich, wenn Sie ihm Modell sitzen. Khalid Dahash besucht ab Feber einige Malkurse in der VHS Hietzing. Ausstellung im Café Prosa

 

Ausstellungsdauer: 26.1. bis 2.3.2016,

Mo bis Do von 8.00 bis 21.00 Uhr,

Fr von 8.00 bis 20.00 Uhr.


Alle Fotos © Alfred Nechvatal


Buchvorstellung

 

70 Jahre danach "Bruck an der Donau ....unvergessen"....

von Dr. Alois Saghy

Format A 5; 104 Seiten mit Beiträgen, bebildert, Spendenbeitrag: € 15,-- zuzüglich Porto

Buchbezug: Pfarre Don Bosco für den Herausgeber, Tel.: 0043 (0) 664-6216856

Karpatendeutsche Landsmannschaft, Tel. 0043 (0) 1-6073480 (Di u. Do vormittags)

Sudetendeutsche Landsmannschaft, Tel. 0043 (0) 1 718 59 19 (Mo-Do von 9 – 13 Uhr)



 

Bereich: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer