Sie sind hier

Buchpräsentation und Musik im Rumänischen Kulturinstitut

Einladung zum literarischen Abend

Zwei Buchpräsentationen mit Lesungen 

in deutscher und rumänischer Sprache

ins

Rumänische Kulturinstitut Wien

Argentinierstraße 39, 1040 Wien

erreichbar mit der Straßenbahnlinie D und mit der U1 (Station Taubstummengasse)

am  Montag, den 20. Oktober 2014, 18:00 Uhr

durch die Veranstalter: Rumänischer Kulturverein HORA in Wien, Banater Schwaben Österreichs

in Kooperation mit: dem Rumänischen Kulturinstitut (RKI), Österreichisch-Rumänische Gesellschaft

Programm

Grußwort:

Mag. Lukas Vosicky, Generalsekretär der Österreichisch-Rumänischen Gesellschaft, Wien

Buchpräsentation in rumänischer Sprache:

Sifora Sava: „Labirintul Cuvintelor“  (Arad, 2014)

Präsentation durch Dr. Hans Dama

Lesung: Sifora Sava

Buchpräsentation in deutscher Sprache:

Hans Dama: „Im Werden reift Vergehen“(Wien, 2013)

Präsentation durch Dipl.-Ing. Remo Neusatz

Lesung: Hans Dama

 

Musikeinlagen:

Mezzosopran: Mihaela Ungureanu-Binder

Bass: Mag. Liviu Burz

Klavierbegleitung: Prof. Andrei Roth

Moderation:

Dr. Laura Cheie

Sifora Sava: Die Autorin, Textiltechnicherin: Gymnasium und Textilstudien, Mode und Design in Arad/Rumänien. Studium an der Volkshochschule für Kunst, Literatur und Schauspielerei in Arad.

Seit 1991 in Österreich. Hier Deutsch- und Informatik-Studien. Seit 2000 rege Teilnahme am kulturellen Leben rumänischer und österreichischer Kulturvereine wie im Rumänischen Kulturinstitut Wien (RKI), Astra, Coloana Infinitului, (Die endlose Säule). Ab 2006 Obfrau des Vereins Hora. Kooperation mit Wien-KULTUR M7, M17, dem Verein Banater Schwaben Österreichs, der Österreichisch-Rumänischen Gesellschaft, dem Pygmalion-Theater, dem Verband der Katholischen Schriftsteller Österreichs, dem Slowenischen Kulturzentrum Wien. Veranstaltete mit Gleichgesinnten Konzerte, literarische Abende, Ausstellungen, Integrationsveranstaltungen.

Debütierte 2005 mit dem Lyrik-Band Ramuri de Lumină (Lichtzweige), 2010. Veröffentlichungen in Zeitungen und Zeitschriften.

Hans Dama, Mag. et Dr. phil. (*Großsanktnikolaus/Sânnicolau-Mare, Banat, Rumänien), Studium der Germanistik, Rumänistik, Pädagogik, Geographie und Wirtschaftskunde in Temeswar, Bukarest und Wien. Vormals Rumänist am Institut für Romanistik der Universität Wien. In zahlreichen Zeitschriften sowie in Anthologien veröffentlichte Dama Lyrik, Kurzprosa und Essays sowie Übersetzungen aus der rumänischen Lyrik (Lucian Blaga, George Bacovia, Nichita Stănescu, Octavian Doclin, Laurian Lodoaba, Adriana Weimer, George Achim, George Vulturescu, Anghel Dumbrăveanu u.a.)

Gedichtbände: Schritte, Wien (1. Auflage 1980; 2. Auflage 1990); Gedankenspiele, Frankfurt/Main, 1990; Rollendes Schicksal, Frankfurt/Main, 1993; Spätlese, 1. Auflage Dublin - New York - Wien, 1999; 2. Auflage, Wien, 2012; Vereinsamtes Echo, Klausenburg / Cluj, 2002; Launen des Schicksals / Capriciile destinului, Wien, 2006; Zeitspanne, Wien, 2008, Im Schatten der Zeit / În umbra timpului, Wien 2011, Im Werden reift Vergehen (Win 2013). Prosa: Unterwegs, Klausenburg / Cluj, 2003.

 

 

 

Bereich: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer