Sie sind hier

Ehrung für Erika Steinbach

Erika Steinbach wird BdV-Ehrenpräsidentin                                                               BdV-Bundesversammlung würdigt Steinbachs Verdienste

Auf der heutigen Bundesversammlung des Bundes der Vertriebenen in Berlin haben die Delegierten am 20. Juni einstimmig einem Antrag zugestimmt, der langjährigen Verbandspräsidentin Erika Steinbach MdB (1998 bis 2014) die Ehren­präsidentschaft zu verleihen.

Hierzu erklärt BdV-Präsident Dr. Bernd Fabritius MdB: Mit Nachdruck und Erfolg hat Erika Steinbach über viele Jahre hinweg wichtige Anliegen der deutschen Heimatvertriebenen, Flüchtlinge, Aussiedler und Spät­aus­siedler aufgenommen und durchgesetzt. Wenn wir etwa morgen zum ersten Mal einen bundesweiten Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung begehen werden, ist dies auch ein Ergebnis ihres Engagements.

 

 

 

 

 

Durch ihre Verbandsführung hat sie den BdV in die Mitte der Gesellschaft geführt und zukunftsfest gemacht. Die besondere Würdigung von Erika Steinbachs Verdiensten mit der BdV-Ehren-präsidentschaft freut mich sehr. Ich gratuliere ihr herzlich und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit. Den ein­geschlagenen Weg wird der BdV weiter beschreiten und aktu­elle sowie zukünftige Herausforderungen mit unverändert großem Ein­satz annehmen.

„Die Sudetendeutschen in Österreich schließen sich der Gratulation sehr herzlich an, war doch Erika Steinbach gern gesehene Rednerin in unserer Patenstadt Klosterneuburg“, ergänzt Bundesobmann Gerhard Zeihsel.


Marienbader Gespräche 2015 Utl.: Tagung des Sudetendeutschen Rates in Marienbad vom 24. – 26. Juli 2015

Die traditionelle Tagung in Marienband steht unter dem Thema „Menschenrechte ohne Grenzen“. Der Teilnehmerkreis setzt sich wieder aus Mitgliedern des Sudetendeutschen Rates sowie der Sudetendeutschen Landsmannschaft, Politikern und Gästen aus der Tschechischen Republik, Österreich und Bayern zusammen.

Christa Naaß MdL a.D. Generalsekretärin des Sudetendeutschen Rates


Sudetendeutscher Pressedienst (SdP) Telefon: 01/ 718 59 19 Redaktion, Herausgeber, Medieninhaber: Fax: 01/ 718 59 23 Sudetendeutsche Landsmannschaft in Österreich (SLÖ) E-Mail: pressedienst@sudeten.at Bundespressereferat: A-1030 Wien, Steingasse 25 www.sudeten.at

Bereich: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer