Sie sind hier

Kreis Nikolsburg Südmähren-Vertreibung

Neuerscheinung - Buchbesprechung

Kreis Nikolsburg Südmähren

Vertreibung aus der Heimat 1945 – 1946

Herausgeber: Kreisrat Nikolsburg, Südmährerbund e.V.

Vertreibungsberichte aus den Städten und Gemeinden des Heimatkreises Nikolsburg, die bis zum Redaktionsschluss vorlagen. Wie ging es bei den Südmährern nach 1945/1946 weiter? Namensverzeichnis


304 Seiten, Hardcover (Buch mit einem festen Einband und Fadenbindung), Format 17 x 24 cm, enthält 180 meist historische Fotos,  ISBN-Nr. 978-3-927498-39-6, Verkaufspreis 17,90 € / zzgl. Versandkosten

Erhältlich in der Geschäftsstelle Südmährerbund e.V., D-73304 Geislingen/Steige, Postfach 1437, Tel: 0049 (0)7331/400535, E-Mail: slr@suedmaehren.de

oder bei Kreisbetreuer Walter Leiss, Fuchshofstr. 15, D-71638 Ludwigsburg, Tel: 0049 (0)7141 /879465, E-Mail: walter_leiss@web.de

Für Österreich: in der SLÖ-Geschäftsstelle im Haus der Heimat, 1030 Wien, Steingasse 25, Hoftrakt 2. Stock, Öffnungszeiten Montag – Donnerstag von 9-13 Uhr durch Abholung oder Versand in Österreich sloe@chello.at oder Tel. 01/718 59 19, Fax, 01/718 59 23

Oder bei den Heimattreffen des KV Südmähren, jeden 3. Donnerstag im Monat ab 15 Uhr, im Haus der Heimat, Festsaal im Hoftrakt, ebenerdig.


Die hier wiedergegebenen Berichte sind authentisch, sie sind in der ersten Zeit nach der Vertreibung 1945/46 geschrieben. Der Herausgeber hat großen Wert darauf gelegt, dass diese Schilderungen originalgetreu wiedergegeben werden. Weniger wurde auf die Sprache Wert gelegt, mehr auf die Unmittelbarkeit der Schilderungen. Es gab auch von einzelnen Orten/Städten mehrere Schilderungen, von denen nur eine in diese Sammlung aufgenommen wurde.

Niemand kann sich heute vorstellen, wie dieses ablief. Es waren grauenhafte Szenen und grauenhafte Tage und Wochen. Jetzt nach 70 Jahren, müssen spätere Generationen das Geschehen im Lesen ertragen Diese müssen es ertragen, da sie Nachfahren jener Menschen sind, die es getan haben oder die es erlitten haben. Aber auch die Menschen in den Aufnahmeländern Deutschland und Österreich sollen es wissen!

Dieses Buch wendet sich auch an die Nachkommen im Tschechischen Volk, damit sie dieses zur Kenntnis nehmen und jenes Land fortentwickeln, das deutsche Menschen in Südmähren und in Südböhmen in Jahrhunderten aufgebaut haben.

Wir überantworten es unseren, den deutschen Nachkommen der ehemaligen Bewohner von Südmähren und Südböhmen, dass sie diese Geschichte, die ihren Vorfahren wiederfuhr, in Ehren halten und nicht in die Geschichtslosigkeit übergehen lassen.

Mögen diese Berichte Einsichten auflösen und Dialoge hervorbringen. Dialoge der Nachbarschaft und der Friedfertigkeit.

Der Dank für die Recherchen und Zusammenfassung gilt Frau Marianne Gessmann, dass dieses Werk zustande kam.

Das Buch kann man auch beim Sudetendeutschen Heimattag am 13.September 2015 in Klosterneuburg erwerben!

 

Bereich: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer