Sie sind hier

Bundespräsident

Gernot Facius: Merkel, Gauck - und Lebenslüge

Merkel, Gauck, und die Gefahr einer neuen Lebenslüge

Von Gernot Facius

Die Geschichte kennt keine Verschnauf­pausen. Ein Vierteljahrhundert nach der epo­chalen europäischen „Wende" steht das wie­dervereinigte Deutschland vor einer neuen, gigantischen Herausforderung, sie ist mit dem Wort „Flüchtlingskrise" ungenau be­schrieben.

Es geht eher um eine Krise der Politik. Sie hat es nicht verstanden, Gefühle und Verstand in die richtige Relation zuein­ander zu setzen. Herausgekommen ist ein Kontrollverlust in der Staatsführung.

Van der Bellen & SLÖ

Video:

Van der Bellen und das Kopftuch

Der von bestimmten Leuten in der SLÖ hofierte Van der Bellen rät allen Frauen Kopftücher zu tragen ...

 

BP Van der Bellen: KeineTeilnahme an März-Gedenken 2017 und 2018

 

SdP-Aussendung vom 7.März 2017

Nachlese zum Märzgedenken am 4.März 2017 im Haus der Begegnung Mariahilf

Österreichische Präsidentschaftskanzlei

"Sehr geehrter Herr Bundesobmann !

Auszeichnung - wofür ?

SLÖ-Obmann Gerhard Zeihsels "Unterstützung" durch eine mehr als kuriose ( milde ausgedrückt )  Wortspende für die vom Sigmar Gabriel (SPD) initierte "Kampagne gegen Österreich bzw. den BP- Kandidaten Herbert Hofer", trug Früchte:

Gerhard Zeihsel wurde vom nunmehr vormaligen  Bundes-präsidenten Fischer - der bekanntlich für die gleiche Ideologie schwärmt wie Genosse Sigmar Gabriel - für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet !!

Näher ausgeführt wurden Gerhard Zeihsels angebliche Verdienste um die Republik Österreich jedoch nicht ...

Sudetendeutschen Gedenken - Teil 4

 

Grußworte zum Märzgefallenen-Gedenken 

 

Der Bundespräsident  Dr. Heinz Fischer

Sehr geehrter Herr Bundesobmann! Sehr geehrte Damen und Herren!

Märzgedenken 2015 (III)

Sudetendeutsches Gedenken der Toten vom 4. März 1919 – in Wien

Utl.: Begrüßungsworte von BO Zeihsel im Haus der Begegnung am 7.3.2015

„Es freut mich Sie alle zum 4. März 1919-Gedenken begrüßen zu können. Wir haben diesmal die Gedenkstunde unter das Motto „Österreich mit starken sudetendeutschen Wurzeln gestellt.“

Aber ich muß eingangs einige Feststellungen treffen, da das Medienecho über eine Satzungsänderung der SL-Deutschland letztes Wochenende in München für Verunsicherung gesorgt hat.

Gauck und die "Wunder der Versöhnung" - von Gernot Facius

Gauck und die „Wunder der Versöhnung“

von Gernot Facius

Joachim Gauck sei Dank. Der deutsche Bundespräsident hat während seines Staatsbesuchs in Prag das Thema der Vertreibung berührt - wenn auch kurz und vorsichtig. Immerhin, dieses traurige historische Kapitel wurde nicht total ausgespart, da verhielt sich Gauck anders als viele Berliner Offizielle bei Visiten an der Moldau. Er bettete es ein in die bei solchen Anlässen übliche Erinnerung an die deutsche Besatzungszeit; er sprach.vom „letzten Akt des Dramas" nach 1945, als „auch die Deutschen ihre Heimat verlassen mußten, durch Flucht, Vertreibung, Zwangs­aussiedlung, ethnische Säuberung, Odsun - wie immer Sie es nennen mögen - Schuldige und Unschuldige zugleich".

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer