Sie sind hier

Bundesversammlung

* Viel Lärm um wenig Neues

 

Viel Lärm um wenig Neues: Wie weiter bei den Sudetendeutschen?

Utl.: Ein Diskussionsbeitrag  von Peter Jósika

Am 28. Feber 2015 beschloß die Bundesversammlung der Sudetendeutschen Landsmannschaft in München eine neue Grundsatzerklärung sowie einige Satzungsänderungen. Am folgenden Tag berichteten die Medien von einer angeblichen radikalen Neuausrichtung. Schnell machten Schlagzeilen von „Verzicht auf Restitution und Wiedergewinnung der Heimat“ die Runde.

Ehrung für Erika Steinbach

Erika Steinbach wird BdV-Ehrenpräsidentin                                                               BdV-Bundesversammlung würdigt Steinbachs Verdienste

Auf der heutigen Bundesversammlung des Bundes der Vertriebenen in Berlin haben die Delegierten am 20. Juni einstimmig einem Antrag zugestimmt, der langjährigen Verbandspräsidentin Erika Steinbach MdB (1998 bis 2014) die Ehren­präsidentschaft zu verleihen.

Hierzu erklärt BdV-Präsident Dr. Bernd Fabritius MdB: Mit Nachdruck und Erfolg hat Erika Steinbach über viele Jahre hinweg wichtige Anliegen der deutschen Heimatvertriebenen, Flüchtlinge, Aussiedler und Spät­aus­siedler aufgenommen und durchgesetzt. Wenn wir etwa morgen zum ersten Mal einen bundesweiten Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung begehen werden, ist dies auch ein Ergebnis ihres Engagements.

 

 

 

 

 

Sudetendeutsche Bundesversammlung

SUDETENDEUTSCHE LANDSMANNSCHAFT

Sudetendeutsche Bundesversammlung, Neuer Bundesvorstand gewählt, Satzungsänderung bestätigt

Mit 88 von 100 gültigen Stimmen hat die um die Delegierten der sudetendeutschen Verbände und Vereinigungen erweiterte Bundesversammlung der Sudetendeutschen Landsmannschaft (SL) den langjährigen CSU-Europaabgeordneten Bernd Posselt (59) als Sprecher und damit als obersten politischen Repräsentanten der seit der Vertreibung über die ganze Welt ver- streuten Sudetendeutschen Volksgruppe wiedergewählt.

> Manfred Maurer: Klare Worte

Klare Worte von Manfred Maurer

„HÖFLICHST" ERSUCHEN die Dele­gierten der SLÖ-Bundesversammlung Bernd Posselt, in seiner Funktion als Sprecher der Sudetendeutschen Volks­gruppe den unverzichtbaren Rechtsan­spruch auf Vermögensrückgabe nicht weiter durch vorauseilenden Gehorsam gegenüber Tschechien zu untergraben.

Andere Landsleute formulierten diese Forderung beziehungsweise die Kritik an der umstrittenen Satzungsänderung der SL weniger höflich, manche sind so verärgert, daß die Wortwahl zwar ver­ständlich, aber nicht für den Abdruck in der „Sudetenpost` geeignet schien. Wir möchten ja höflich bleiben.

11.April 2015 in Wien: SLÖ Bundesversammlung,

Eine SLÖ-Bundesversammlung mit viel Emotionen!

Utl.: Bundesvorstand für weitere 2 Jahre gewählt

Am Samstag, dem 11.4. fand im Haus der Heimat in Wien die ordentliche Bundeshauptversammlung (BHV) der Sudetendeutschen Landsmannschaft in Österreich statt, an der neben den Delegierten aus allen Bundesländern, die Mitglieder des Bundesvorstandes und die Bundesreferenten teilnahmen.

Foto Christa Gudrun Spinka

Die Emotionen endzündeten sich um die Satzungsänderungen der SL in Deutschland in Bezug auf den §3, in denen die Forderung nach Restitution und Wiedergutmachung unter den Tisch gefallen sind. Es ist in der Satzungsänderung zwar angeführt, dass „an einer gerechten Völker- und Staatenordnung mitzuwirken, in der die Menschen- und Grundrechte, das Recht auf die Heimat und das Selbstbestimmungsrecht der Völker und Volksgruppen für alle gewahrt und garantiert werden“.

München: Sudetendeutsche Bundesversammlung 2015

 

Sudetendeutsches Exilparlament tagte am 28.2./1. März 2015

Utl.: 4. Sitzung der XV. Bundesversammlung der Sudetendeutschen Landsmannschaft (SL)

SLÖ-Obmann LAbg a.D. Gerhard Zeihsel

OStR Mag. Wolf Kowalski     

Fotos © Herbert Fischer

Bereits am 27.2.2015 trafen Delegierte der sudetendeutschen Volksgruppe im Vorfeld zu Sitzungen des Ältestenrates, des Bundesvorstandes und die verschiedenen Ausschüsse  zur Vorbereitung der SL-Bundesversammlung im Sudetendeutschen Haus in München zusammen.

Am Samstag eröffnete Präsident Reinfried Vogler die SL-Bundesversammlung. Dem folgten Grußworte von Emilia Müller, Staatsministerin für Soziales und Schirmherrschaft, die die Wertschätzung der Bayrischen Staatsregierung deutlich ausdrückte!

Sudetend. Reformkurs

 

Bundesversammlung in München bestätigt Reformkurs

Foto © Herbert Fischer

München. Die Bundesversammlung der Sudetendeutschen hat bei ihrer diesjährigen Sitzung, die sie am Wochenende unter Leitung ihres Präsidenten Reinfried Vogler im Sudeten- deutschen Haus in München abhielt, den Reformkurs bestätigt und fortgesetzt, den der Sprecher und Bundesvorsitzende der Sudetendeutschen Bernd Posselt schon seit Jahren einge-schlagen hat.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer