Sie sind hier

Heimatvertriebene

Buch über Prof. Dr. Josef Höchtl

Über das ereignisreiche und ungemein erfolgreiche Leben eines der freundlichsten, angesehendsten und kompetentesten ÖVP-Politiker, dem Sohn von Heimatvertriebenen, Prof. Dr. Josef Höchtl, wurde das  Buch  " Pepi - Szenen aus dem Leben eines Volkspolitikers" veröffentlicht, das ua am 28.November 2017 im Klosterneuburger Raika-Saal in Anwesenheit zahlreicher Prominenz präsentiert wurde.

Erika Steinbach: Flucht, Vertreibung, Mahnung

 

Erika Steinbach

Flucht, Vertreibung, Mahnung

Menschenrechte sind nicht teilbar. Erfahrungen meines Lebens

Mit einem Geleitwort von Norbert Lammert

 

14.Ball der Heimat (SdP)

Sudetendeutscher Pressedienst berichtet:

 

14. Ball der Heimat - Rauschende Ballnacht der Heimatvertriebenen

im Arcotel Wimberger in Wien

 

Gedenkgottesdienst mit Kardinal Schönborn (Kathpress)

 

Heimatvertriebenen-Gedenkgottesdienst

Seine Eminenz Erzbischof Christoph Kardinal Schönborn feierte am Samstag, den 5. Dezember 2015 im Dom zu Stephan in Wien mit uns, den heimatvertriebenen deutschen Altösterreichern, einen Gedenkgottesdienst in Erinnerung an Flucht und Vertreibung.

Die Gardemusik des Österreichischen Bundesheeres hat die Schubertmesse musikalisch mitgestaltet.

In einer Ankündigung führte Kathpress aus:

Gedenkmesse für Heimatvertriebene mit Kardinal Schönborn
Nach dem Zweiten Weltkrieg fanden rund 350.000 deutsch-sprachige Heimatvertriebene in Österreich eine neue Heimat

Nachkriegszeit: Ein Dorf schweigt - 3SAT

Film: Die Vergessenen des 2. Weltkrieges!

 

70 Jahre Flucht und Vertreibung: VLÖ lud zur Premiere der ORF III – Dokumentationsreihe „Die Vergessenen des 2. Weltkriegs“ in das „Haus der Heimat“

Übergabe einer 1000-Euro-Spende an die Caritas Wien – „Vertriebene für Vertriebene“

Alle Fotos copyright by Alfred Nechvatal

 

Dokumentarfilm über Brünner Todesmarsch

Massaker an Deutschen: entmenschlicht und ermordet

Trailer zum Dokumentarfilm "Brünner Todesmarsch"

https://www.youtube.com/watch?v=Ttwyo4xkBbE

"Kapellenwagen" des Paters Werenfried van Straaten

 

Singuläres zeithistorisches Objekt wechselt Besitzer

Letzter "Kapellenwagen" des Paters Werenfried van Straaten wird offiziell der Bundesstiftung "Flucht, Vertreibung, Versöhnung" übergeben.


 

Pater Werenfried van Straaten - Predigt vor Kapellenwagen

Video mit Pater Werenfried van Straaten: http://youtu.be/Tl8KuYI-EGU

Dazu erklärt Erika Steinbach, Vorsitzende der Stiftung ZENTRUM GEGEN VERTREIBUNGEN (ZGV):

Mit dem letzten noch existierenden "Kapellenwagen" des belgischen Paters Werenfried van Straaten, wird ein singuläres zeithistorisches Objekt am Donnerstag, dem 26. Feber 2015, 10.30 Uhr bis 11.00 Uhr auf dem Flugplatz, 16356 Werneuchen bei Berlinvor dem Hangar des Aeroclubs Melli Beese e. V. seitens unserer Stiftung ZGV an die Bundesstiftung "Flucht, Vertreibung, Versöhnung" übergeben.

Volkspolitiker Josef "Pepi" Höchtl

Über den ungemein populären, durchaus begründet als Volkspolitiker bezeichneten Prof. Dr. Josef Höchtl, Sohn von Heimatvertriebenen, schrieb im Vorwort des Buches "Pepi, Szenen aus dem Leben eines Volkspolitiker" der Verleger Herbert Vytiska ein

 

Seiten

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer