Sie sind hier

Petition

Provokante Haltung beim Auswärtigen Amt

Sudetendeutscher Pressedienst (SdP) Österreich

Wien/Bonn, am 10. September 2014

 

Desinteresse ist die größte Provokation

Utl.: Provokante Behandlung einer Petition durch Abteilung des deutschen Auswärtigen Amtes

Am 30. Juli 2014 ging der AGMO e.V. ein weiteres Schreiben des Petitionsausschusses des Deutschen Bundestages zu. Im Anhang enthalten war die erneute und nunmehr dritte Stellungnahme des Auswärtigen Amtes (AA) in dem seit November 2008 währenden Petitionsverfahren, mittels dessen unsere Gesellschaft als erste Organisation in Deutschland auf die bis heute fehlenden deutschen Vor- und Grundschulen für die Kinder der deutschen Volksgruppe in der Republik Polen hingewiesen hat.

Große Chance für deutsche Organisationen in Polen

AGMO e.V. - Große Chance für Organisationen der Deutschen in der Republik Polen

Drucken

Im September 2013 legte die AGMO e.V. unmittelbar nach der Bundestagswahl Beschwerde beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages ein (vgl. dazu AGMO-Intern 6/2013).

Gegenstand der Petition war die häufig sehr willkürliche Handhabung der Teilnahmebedingungen für Deutsche im Ausland durch die kommunalen Behörden in der Bundesrepublik Deutschland.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer