Sie sind hier

Staatsbesuch

Dr. Fischer in Prag - ein bitterer Nachgeschmack

Präsident Dr. Fischer in Prag – ein bitterer Nachgeschmack!

Utl.: Für deutsche Altösterreicher die gestohlene Raubkunst nicht zurückgefordert.

Die bilateralen Beziehungen seien sehr gut, sagte Österreichs Präsident Dr. Heinz Fischer laut Wiener Zeitung anlässlich seines Staatsbesuches am vergangenen 11.April bei seinem alten Freund, Präsident Miloš Zeman, in Böhmen.

Gauck und die "Wunder der Versöhnung" - von Gernot Facius

Gauck und die „Wunder der Versöhnung“

von Gernot Facius

Joachim Gauck sei Dank. Der deutsche Bundespräsident hat während seines Staatsbesuchs in Prag das Thema der Vertreibung berührt - wenn auch kurz und vorsichtig. Immerhin, dieses traurige historische Kapitel wurde nicht total ausgespart, da verhielt sich Gauck anders als viele Berliner Offizielle bei Visiten an der Moldau. Er bettete es ein in die bei solchen Anlässen übliche Erinnerung an die deutsche Besatzungszeit; er sprach.vom „letzten Akt des Dramas" nach 1945, als „auch die Deutschen ihre Heimat verlassen mußten, durch Flucht, Vertreibung, Zwangs­aussiedlung, ethnische Säuberung, Odsun - wie immer Sie es nennen mögen - Schuldige und Unschuldige zugleich".

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer